Systemanforderungen Data Protection Manager 2010

Unter folgendem Link sind die Systemanforderungen für die neue Version, DPM 2010, zu finden.

Systemanforderungen

Viele Grüße Tobias Birkle

Systemanforderungen für System Center Data Protection Manager

Systemanforderungen für System Center Data Protection Manager 2007 : Download Link

Viele Grüße Arnd Rößner

Manually Install Required Windows Components

Manually Install Required Windows Components  DPM 2007 = Link zur Webseite

Viele Grüße Arnd Rößner

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Wir wünschen Allen ein frohes und vergnügliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße Arnd Rößner und das DPMpraxis Team

Wettbewerb: Windows 7 Deployment Contest

Was muss ich tun?

Der strategische und unternehmerische Mehrwert von IT ist unbestritten. Als IT-Verantwortlicher gestaltest du Unternehmenserfolg mit. Los gehts.

Zeige innerhalb unseres Wettbewerbs deine Best Practice auf, und eröffne auf diese Weise den Dialog mit Kollegen. Berichte, auf welche Weise du Windows 7 auf mehreren PCs vollautomatisch installiert und konfiguriert hast. Beschreibe dabei die einzelnen Stationen deiner Deployment-Reise. Lade dir hier die 90-Tage-Testversion herunter. Sollte Windows 7 in deinem Unternehmen bereits verfügbar sein, kannst du – in Einklang mit den jeweiligen Lizenzbestimmungen – auch diese Version nutzen.

Zur Unterstützung haben wir einen konkreten Fragebogen erstellt, den du dir auf dieser Seite herunterladen kannst. Dieser skizziert die Marschroute für die Einreichung und gibt dir Hilfestellung für deinen Bericht darüber, wie Windows 7 testweise auf mindestens 10 PCs in einer Testumgebung installiert wurde. Folgende Inhalte sind obligatorischer Teil deiner Wegbeschreibung:

  1. Vorbereitung des Deployment-Projektes
    Schildere eingangs, welche Testverfahren du im Vorfeld angewandt hast und wie du mit Inkompatibilitäten umgegangen bist. Erläutere weiterhin, wie viele Komponenten das Masterabbild beinhaltet und welcher Prozentsatz der Software automatisch bereitgestellt wird.
  2. Durchführung des Deployment
    Beschreibe den Automatisierungsgrad der Bereitstellung und an wie vielen Arbeitsplätzen Windows 7 testweise installiert werden soll.

windows7deploymenthero

Jedem Wegbereiter winkt ein TechNet Professional Abo für ein Jahr. Als Deployment-Champ gewinnst du als Hauptpreis eine Reise nach Redmond, USA. Gute Entdeckungs-Reise!

Bist du der Deployment-Champ? Derjenige, der Zeit und Kraft aufgewendet hat, um Neuland zu entdecken? Und mit seinen Ideen das überzeugendste Konzept für Testinstallation von Windows 7 in einer bestehenden Laborumgebung in seinem Unternehmen auf den Weg gebracht hat?

Dann wartet – das Einverständnis deines Arbeitgebers vorausgesetzt – ein ganz besonderer Preis auf dich. Unserem siegreichen Deployment-Champ winkt eine Reise nach Redmond, USA. Als besonderes Highlight erwartet dich Mark Russinovich, Technical Fellow und Förderer von Innovationen bei Microsoft, zu einem Vieraugengespräch – Wegbereiter unter sich.

Viele Grüße und schönen Abend

Arnd Rößner

System Center Data Protection Manager 2007 (SCDPM)

System Center Data Protection Manager 2007 (SCDPM) englischsprachige Webseite

Viele Grüße Arnd Rößner

System Center Data Protection Manager 2010 Beta

Informationen dazu gibt es auf der Microsoft Data Protection Manager Seite  . Die Beta Version kann über Microsoft Connect herunter geladen werden.

Viele Grüße Arnd Rößner

Circular Logging

 

Hallo Alle zusammen,

Bei einem vor kurzem installierten DPM Server trat bei uns der Error mit der EventID 3106 auf.

Dieser lautete: The replica of <data source type> <data source name> on <server name> is inconsistent with the protected data source. All protection activities for data source will fail until the replica is synchronized with consistency check. You can recover data from existing recovery points, but new recovery points cannot be created until the replica is consistent Synchronize with consistency check.

Dieser tritt bei der Synchronisation der First Storage Group und der Second Storage Group auf wenn im

Exchange Server die Umlaufprotokollierung eingeschalten ist, dieser Punkt muss deaktiviert werden und

danach noch eine Konsistenzprüfung im DPM durchgeführt werden. Danach sollte das Backup wieder normal laufen.

Zusätzlich hier noch ein Link des Error Kataloges von Microsoft DPM

http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb795681.aspx

Viele Grüße und schönen Sonntag

Marco Fink

ICE 2009 in Lingen

Zurück von der ICE aus Lingen haben wir sehr viele Ideen und Anregungen in der Tasche.

Gerade Virtualisierung von Servern und User-Desktops war ein großes Thema, wo in Lingen behandelt wurde. In vielen Tracks wurde von qualifizierten Präsentatoren auch ein kleiner Ausblick in die Zukunft gegeben. Office 2010 oder neue Möglichkeiten zum Arbeiten auf entfernten Computern und Servern haben uns fasziniert.

Hiermit nochmals vielen Dank an alle Organisatoren und Lektoren!

 

Wir sind nächstes Jahr sicher wieder dabei!!!!!

 

Grüße und schöne Woche! Jörg

Top-10-Vorteile von Data Protection Manager 2007

Top-10-Vorteile von Data Protection Manager 2007 :  Link

Viele Grüße und schönen Abend Arnd Rößner